Dichtheitsprüfung - Ultraschall-Lecktester für Kraftstoffbehälter

Die Ultraschall-Gasblasen-Detektion von MACEAS verbindet die Forderung nach einer werkerunabhängigen Prüfung mit den Vorteilen eines lokalisierenden Verfahrens. Ultraschallwellen werden an den Leckblasen reflektiert und damit detektiert. Über die Laufzeit des Schalls lässt sich zusätzlich der Ort der Leckblasen bestimmen.

Typ: USLT-FT-SAR-1Sx1A_2


Lokalisierung
des Lecks










Anlagenbeispiel
• Manuelles Bestücken
• Manuelles Abdichten
• Automatische Prüfung








Technische Daten

Spezifikation
Typische Spezifikation für Kraftstoff-Behälter: ein Leckkanal mit 15 µm Durchmesser muss detektiert werden.

Prüfmethode USLT
Prüfdruck innen
1330-1370 mbar (absolut)
Druck außen 1000 mbar (Atmosphäre)
∆p 330-370 mbar
Prüfgas Luft

Anlagentyp USLT-FT…
Kapazität
Taktzeit
Rüstzeit
Videos
SAR-1Sx1A_2
42-48 St/h
75-85 s
< 30 min
SA-1Sx2A
51-60 St/h
60-70 s
< 30 min
A-1Sx1A
40-45 St/h
80-90 s
A-1Sx2A
65 St/h
55 s
A-RH-2Sx1A
65 St/h
55 s
A-3Sx1A
100 St/h
36 s


Geeignet für
unterschiedliche Kraftstoff-Behälter mit und ohne Einfüllrohr auch separat für Einfüllrohre.

Historie
Aufgrund der strengen Anforderungen an die Kohlenwasserstoff-Emissionswerte von Kraftstoff-Behältern stellt die Dichtheitsprüfung bei der Qualitätskontrolle von Kraftstoff-Behältern eine zentrale Rolle dar. Dabei werden die Spezifikationen zunehmend verschärft.

Die weit verbreitete, visuelle Werker-Wasserbad-Prüfung hat den großen Vorteil, dass der Werker das Leck lokalisieren und damit schnell auf die mögliche Ursache schließen kann. Allerdings wird eine werkerabhängige Prüfung kaum noch akzeptiert.

Werkerunabhängige Verfahren, die mit einem Prüfgas arbeiten (in der Regel Helium) haben den Vorteil, dass die Teile nicht nass werden. Allerdings sind diese Anlagen sehr wartungsintensiv, empfindlich gegenüber Helium-Hintergrund und letztendlich kann das Leck in der Vakuumkammer nicht lokalisiert werden. Teile, die als nicht in Ordnung erkannt werden, müssen nachträglich im Wasserbad oder mit Schnüffelsonden untersucht werden.


MACEAS GmbH · Königstrasse 2 · 26676 Harkebrügge · Germany
Fon +49 (0) 4497 / 92190-20 · Fax +49 (0) 4497 / 92190-19 · info@maceas.com · www.maceas.com

Am Rande: Fachbericht – Sicherer Umgang mit Gas

Ihre Vorteile



PDF Prospekt



Leckraten
> Definition
> Umrechnung
> Berechnung


> Anfrageformular
> Service & Support

Download Video Player

Maschinen- und Anlagenbau Computergestützte Messtechnik Elektrische und Akustische Sensorik

Google+